News für Redakteure

10.03.2014

Stammgäste feierten Jubiläum

Leipzig – Im Vergleich zu den übrigen Räumen des Auerbachs Keller Leipzig ist sie noch sehr jung an Jahren: 1989, also vor 25 Jahren, öffnete die Mephisto Bar erstmalig ihre Türen für die Gäste. Seitdem erfreut sich die gemütliche Passagen-Bar großer Beliebtheit. Das zeigte sich auch anlässlich der Jubiläums-Party: Rund 60 Stammgäste feierten ausgelassen mit Begrüßungscocktails, Häppchen und Live-Musik. Gastgeber des Abends waren Barchef Matthias Apali und sein Stellvertreter Reinhard Zeh. Beide gehören fast schon zum Inventar der Mephisto Bar. Apali arbeitet seit 18 Jahren hier, sein Kollege Zeh seit 17 Jahren. Unterstützung erhielten sie von Mephisto höchstpersönlich, der „seiner“ Bar zum Jubiläum einen Besuch abstattete. Über den großen Zuspruch der Gäste und den gelungenen Abend freute sich auch Pächter Bernhard Rothenberger.

Die Mephisto Bar ist der jüngste Teil von Auerbachs Keller und der einzige Teil des historischen Restaurants, der oberirdisch liegt. Die Passagen-Bar lädt tagsüber zu Hausgebackenem und Kaffee-Spezialitäten ein. Am Abend genießen die Gäste leckere Cocktails und Live-Musik. Weiterer Vorteil: Unter dem Dach der Mädler-Passage lässt es sich auch prima bei schlechtem Wetter sitzen.

Auerbachs Keller in der Mädler-Passage ist die berühmteste Traditionsgaststätte in Leipzig. Bereits 1525 wurde hier an Studenten Wein ausgeschenkt. Seinen Namen erhielt das Lokal nach seinem Gründer, dem Mediziner und Universitätsprofessor Heinrich Stromer von Auerbach (in der Oberpfalz). 1625 ließ sein Enkel Johann Vetzer den Fassritt Fausts auf zwei Tafeln im Kellergewölbe malen. Diese verhalfen der Studentenkneipe zu Weltruhm und inspirierten später Johann Wolfgang Goethe zur Faustdichtung. Während der DDR-Zeit gehörte Auerbachs Keller zu den Prestige-objekten von Leipzig, wo gern ausländische Gäste empfangen wurden. Schwierig war es, spontan einen Platz zu bekommen. 1995 kam es unter neuem Investor zum Konkurs und zeitweiliger Schließung des Hauses. 1996 wurden die Türen des Kellers für die Leipziger und ihre Gäste wiedereröffnet. Seit dem Bestehen von Auerbachs Keller sind hier schätzungsweise rund 92 Millionen Menschen bewirtet worden. Einer amerikanischen Studie zur Folge rangiert Auerbachs Keller unter den zehn bekanntesten Gaststätten der Welt derzeit auf Rang fünf.

Bildzeile: Mit einer großen Party für alle Stammgäste feierte die Mephisto Bar des Auerbachs Keller Leipzig ihren 25. Geburtstag. Die Bar-Crew Matthias Apali, Anne Herrmann und Reinhard Zeh (von links) mit Mephisto alias Hartmut Müller sorgten für gute Stimmung.

Foto: Christian Nitsche – Abdruck honorarfrei

Herausgeber:

Auerbachs Keller Leipzig

Rothenberger Betriebs GmbHGrimmaische Straße 2-4

04109 Leipzig

http://www.auerbachs-keller-leipzig.de/

Kontakt:

Katharina Schaller

Telefon 0341-2161015

Fax 0341-2161026

zurück zur vorherigen Seite

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.